hechlingen.jpg

LEADER-Projekte in Umsetzung

Anfang 2015 wurde die LAG Altmühlfranken als LEADER-Region anerkannt. Mit Unterstützung von Fördermitteln können nun Projekte zur Stärkung der Region umgesetzt werden. Folgende Projekte haben bereits einen Zuwendungsbescheid erhalten und befinden sich derzeit in der Umsetzung:

Erfassung (historischer) Kulturlandschaften

schulung_kulturlandschaft.jpg

Projektträger: LAG Südlicher Steigerwald e. V.

Bewilligte LEADER-Mittel: 171.464,13 Euro

Status: Projekt bewilligt und in Umsetzung

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und die LAG Altmühlfranken beteiligen sich an diesem Kooperationsprojekt mit insgesamt 12 Regionen aus Ober- und Mittelfranken und der Oberpfalz. Inhalt ist die Erstellung einer bayernweit einzigartigen Datenbank zur Erfassung der durch Ehrenamtliche aufgenommenen Kulturlandschaftselemente. Über eine Laufzeit von 3 Jahren wird das Projekt durch ein hauptamtliches Projektmanagement unterstützt.

Das Projekt leistet einen Betrag zum LES-Entwicklungsziel 4:
Kulturelles Erbe bewahren, regionale Identität stärken sowie unter Beachtung der regionalen Potenziale nachhaltige Tourismus- und Freizeitangebote entwickeln.

Kooperationsprojekt mit LAG Südlicher Steigerwald, LAG Aischgrund, LAG Nürnberger Land, LAG Region Hesselberg, LAG ErLebenswelt Roth, LEADER Region Landkreis Fürth, LAG Region an der Romantischen Straße, LAG Region Bamberg, Regionalentwicklung Amberg-Sulzbach, Regionalentwicklung Landkreis Regensburg, Regionalentwicklung im Landkreis Schwandorf

Wegenetz für Mountainbiker

Bildquelle: ARGE Mountainbike

Projektträger: RC Germania Weißenburg 1894 e. V.

Bewilligte LEADER-Mittel: 73.498,90 Euro

Status: Projekt bewilligt und in Umsetzung

Zentraler Bestandteil dieses Projektes ist die Planung eines Wegenetzes für Mountainbiker in den beteiligten Kommunen. Zur Erfüllung dieser Aufgabe wird durch den RC Germania Weißenburg ein Projektmanagement beauftragt. Ziel ist es, für die Mountainbiker attraktive Routen zu entwickeln und gleichzeitig Konflikte mit anderen Nutzern des Naturraums zu minimieren.

Das Projekt leistet einen Beitrag zum LES-Entwicklungsziel 4:
Kulturelles Erbe bewahren, regionale Identität stärken sowie unter Beachtung der regionalen Potenziale nachhaltige Tourismus- und Freizeitangebote entwickeln.

Kooperationsprojekt mit der LAG Monheimer Alb-AltmühlJura

MAP-Ferienakademie altmühlfranken

map-ferienakademie-2.jpg

Projektträger: HERMANN GUTMANN STIFTUNG

Bewilligte LEADER-Mittel: 68.700,00 Euro

Status: Projekt bewilligt und in Umsetzung

Die MAP-Ferienakademie ist ein innovatives Bildungsangebot, das sich an Mittelschülerinnen und Mittelschüler der 7. und 8. Klassen richtet. In den Sommerferien können sich die Jugendlichen zehn Tage lang interaktiv und erlebnisorientiert weiterbilden. Während dieser Zeit erfolgt eine professionelle Betreuung durch Wissenschaftler, Trainer und Studierende. Neben den schulischen Aspekten sollen die Schülerinnen und Schüler vor allem ihre Kompetenzen in den Bereichen Zeit- und Selbstmanagement, Kommunikation, Konfliktmanagement usw. erweitern. Durch das ganzheitliche Konzept soll die Persönlichkeit der Jugendlichen gestärkt und so insbesondere auch ihre schulischen und beruflichen Perspektiven verbessert werden.

Weitere Informationen unter www.map-ferienakademie.de

Das Projekt leistet einen Beitrag zum LES-Entwicklungsziel 2:
Lebensqualität und Daseinsvorsorge sowie Selbstbestimmung für Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und ethnischer Wurzeln sichern und ausbauen.